IT-Sicherheit gemeinsam gestalten

Das Internet der Dinge tritt seinen Siegeszug an, da sind viele Firmen noch nicht im Internet angekommen. Täglich neue Bedrohungen, Jahrzehnte alte Sicherheitslücken und eine heterogene Gerätelandschaft schaffen ein komplexes, unübersichtliches Umfeld. Wir helfen dabei, eine Übersicht über die Gefahren zu schaffen, die Sie in der Welt dort draußen
erwartet.

Aus dem unentdeckten Land droht Gefahr

Nicht wenige Sicherheitsbeauftragte meinen, dass einzig eine besonders starke Abschirmung gegen das Internet das Mittel der Wahl ist, die Bedrohungen von außerhalb fernzuhalten. Doch leider sind die Angriffsvektoren vielfältig und sowohl die Innere als auch Äußere Sicherheit basieren auf Vertrauen in die eingesetzten Technologie und eine grundsolide Strategie im Umgang mit sensiblen, schützenswerten Daten und Geschäftsprozessen.

Dauerhaft höchstmöglicher Schutz

Dank innovativer Produkte unserer Partner bieten wir die Möglichkeit die eigenen IT-Sicherheitskonzepte regelmäßig zu evaluieren und bei Bedarf anzupassen. Durch Visualisierung und Informationen über aktuelle Angriffe und momentan verbreitete Angriffsmuster und -strategien helfen wir dabei, Ihre Gerätelandschaft abzuschirmen und frühzeitig gegen Angriffe zu härten.

Prävention als zukunftsträchtiges Sicherheitskonzept

Darüber hinaus erarbeitet die GFFT Präventionsmaßnahmen. Wenn die Firewall überwunden, der Router übernommen und die ersten Daten gestohlen sind, ist der Schaden schon angerichtet. Damit es nicht soweit kommt, untersuchen wir, was möglich wäre, wenn die aktuell eingesetzten Technologien in Teilen versagen oder absichtlich kompromittiert worden sind. Laut NIFIS werden etwa die Hälfte aller Missstände im Bereich IT-Sicherheit nicht durch Bedrohungen von Außen, sondern durch eigene Mitarbeiter verursacht, sei es mit Absicht oder durch eine Fehlbedienung von Technologie. Durch Prävention kann ein Schadensfall abgewendet bzw. abgemildert werden. Daten, die für einen Einbrecher unbrauchbar sind, bieten genug Zeit angemessen zu reagieren. Ebenso ist es wichtig, ungewöhnliche Aktivitäten zu erkennen, um ständig über die Aktivitäten im Firmennetzwerk im Bilde zu sein.